Schreib für die Freiheit – Der Amnesty Briefmarathon 2023

Der internationale Briefmarathon ist die weltweit größte Aktion für die Menschenrechte, die Amnesty International seit 2003 in jedem Jahr rund um den Internationalen Tag der Menschenrechte (10. Dezember) durchführt. Jedes Jahr werden weltweit mehr als 5 Millionen Briefe für 10 ausgewählte Menschen oder Gruppen von Menschen geschrieben, die von Menschenrechtsverletzungen betroffen oder bedroht sind. Mit Weiterlesen

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2023

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2023 stellen wir euch zwei aktuelle Amnesty-Kampagnen vor: Zwangsprostitution und Menschenhandel mit Frauen und -Mädchen in den Rohingya-Geflüchtetenlagern Die Volksgruppe der Rohingya wird seit Jahren vom Militär Myanmars und der Regierung verfolgt und systematisch unterdrückt. In Rakhine, einem Bundesstaat im Westen Myanmars, erlebten sie Ende August Weiterlesen

Internationaler Tag der Kinderrechte am 20.11.2023

Anlässlich des Internationalen Tags der Kinderrechte am 20.11.2023 gibt es drei aktuelle Petitionen, die wir euch  zu diesem Tag ans Herz legen möchten. In diesem Jahr könnt ihr euch für folgende Einzelfälle einsetzen: Petition 1 THAILAND: MINDERJÄHRIGE WEGEN PROTESTEN VOR GERICHT Mittlerweile ist es bereits über drei Jahre her, dass Thailand weitreichende demokratische Proteste  gegen Weiterlesen

TikTok: Jugendliche sind schädlichen Inhalten zu Depressionen und Suizid ausgesetzt

Das Geschäftsmodell und die Funktionsweise von TikTok stellen eine Gefahr für junge Nutzer*innen der Plattform dar, da ihnen aufgrund von Empfehlungen in ihrem Feed Inhalte über Depressionen, Selbstverletzung und Suizid angezeigt werden, die bestehende psychische Probleme verschlimmern können. Dies decken Untersuchungen von Amnesty International auf. In zwei neuen Berichten – «In die Dunkelheit getrieben: Wie Weiterlesen

Saudi-Arabien: Unmittelbar drohende Hinrichtung!

Droht in Saudi-Arabien die Hinrichtung (v.l.n.r.): Abdullah al-Derazi und Jalal Labbad (undatierte Fotos). © privat

Abdullah al-Derazi und Jalal Labbad droht unmittelbar die Hinrichtung, nachdem der Oberste Gerichtshof Saudi-Arabiens ihre Todesurteile im Geheimen bestätigt hat, ohne ihre Familien oder Rechtsbeistände zu informieren. Beide jungen Männer waren zum Zeitpunkt ihrer mutmaßlichen Verbrechen noch keine 18 Jahre alt. Sie wurden nach grob unfairen Verfahren, die sich vor allem auf durch Folter erpresste Weiterlesen

Russland: Nawalnys Haftbedingungen verschärft

Amnesty-Mahnwache vor dem Kanzleramt in Berlin für die Freilassung des in Russland inhaftierten Kreml-Kritikers Alexej Nawalny (21. April 2021) © Amnesty International, Foto: Stephane Lelarge

Politiker und Kremlkritiker Alexej Nawalny ist nach einem weiteren Verfahren mithilfe konstruierter Anklagen inzwischen zu insgesamt 19 Jahren Haft verurteilt, die er bereits jetzt in einem Hochsicherheitsgefängnis verbüßt. Vor kurzem wurde er vom Leiter dieses Gefängnisses für ein Jahr in eine Einzelzelle verlegt, weil er angeblich ein “systematischer Rechtsverletzer” sei. Seit seiner willkürlichen Festnahme im Weiterlesen

Afghanistan: Gedenken an die Opfer des Anschlags auf das “Kaaj Educational Center”

"Die afghanische Frauen werden nicht länger schweigen": Wandgemälde auf einer Mauer in der afghanischen Hauptstadt Kabul im Januar 2023. © AFP via Getty Images

Am 30. September 2022 verübte ein Selbstmordattentäter einen Anschlag auf das “Kaaj Educational Center” im überwiegend von Hazara-Schiit*innen bewohnten Kabuler Stadtteil Dasht-e-Brachi. Dabei wurden 54 Angehörige der Hazara getötet und Hunderte weitere schwer verletzt. Die Explosion in dem Bildungszentrum ereignete sich, als zahlreiche Schülerinnen Probe-Tests zur Vorbereitung auf die Hochschulaufnahmeprüfung ablegten. Amnesty International möchte an die Weiterlesen

Ägypten: Erneut in Haft wegen Anti-Folter-T-Shirt

Mahmoud Hussein ist in Ägypten seit dem 30. August 2023 wieder inhaftiert (undatiertes Foto). © privat

Am 30. August wurde Mahmoud Hussein erneut festgenommen. Der junge Aktivist verbrachte bereits zwei Jahre willkürlich in Untersuchungshaft – weil er ein T-Shirt mit der Aufschrift “Eine Nation ohne Folter” getragen hatte. Nachdem er 2016 gegen Kaution freigelassen worden war, wurde er in Abwesenheit wegen falscher Anschuldigungen zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Verfahren vor einem Staatssicherheitsgericht Weiterlesen

Russland: Regisseurin und Dramatikerin freilassen!

Die Theaterregisseurin Evgenia Berkovich und die Dramatikerin Svetlana Petriychuk sind seit dem 5. Mai willkürlich inhaftiert und werden strafrechtlich verfolgt, weil sie das preisgekrönte Stück “Finist Yasny Sokol” geschrieben und aufgeführt haben. Das Stück handelt von Frauen, die nach Syrien ausreisen und dort Mitglieder bewaffneter Gruppen heiraten. Beiden Frauen wird die “Rechtfertigung des Terrorismus” vorgeworfen. Weiterlesen