Neues Rekordergebnis beim Briefmarathon 2015

Albert Woodfox

Der Briefmarathon war auch 2015 wieder ein voller Erfolg. Interessierte aus der ganzen Welt schickten insgesamt 3.776.809 Appelle, um sich für Menschen, deren Rechte verletzt werden, einzusetzen. Das waren über eine halbe Million mehr als beim Briefmarathon 2014. Weiterlesen

Europa: Schutz oder Abwehr von Flüchtlingen

Amnesty Kerze als Favicon

Donnerstag 18. Februar 2016. Am vergangenen Donnerstag hielt Wolfgang Grenz, Asylexperte von Amnesty International, einen Vortrag in der Ev. Stadtkirche Unna, zur aktuellen EU-Flüchtlingspolitik. Hier eine kurze Zusammenfassung: Weiterlesen

Vortrag zur Flüchtlingspolitik

Wolfgang Grenz

Am Donnerstag, den 18.02.2016 um 19:30 Uhr findet in der ev. Stadtkirche in Unna ein Vortrag zur europäischen Flüchtlingspolitik statt. Der Referent Wolfgang Grenz ist Mitglied der Fachkommission Asyl von Amnesty International und langjähriger Experte für die Themen Flucht und Asyl. Weiterlesen

Ausstellungseröffnung „SOS Europa“

Ausstellung

Am Sonntag den 14.02.2016 wurde die Ausstellung „SOS Europa – Menschenrechte haben keine Grenzen“ im Rahmen eines Gottesdienstes in der ev. Stadtkirche in Unna eröffnet. Rund 100 Kirchenbesucher folgten dem Gottesdienst, der an diesem Valentinstag unter dem Motto „Liebe und Nächstenliebe“ stand. Weiterlesen

Briefmarathon 2015

Briefmarathon

Mitglieder der Unnaer Amnesty-Gruppe werden auch in diesem Jahr wieder mit einem Infostand zum Briefmarathon im ZIB vertreten sein. Am Samstag, den 05. Dezember können die vorbereiteten Appellbriefe zwischen 10:30 Uhr und 14:00 Uhr direkt am Infostand unterschrieben und in die bereitgestellte Sammelbox eingeworfen werden. Weiterlesen

Infostand am 13. Juni zur Kampagne „Menschenrechte im digitalen Zeitalter“

Digitales

Die Digitalisierung ist gleichzeitig Chance und Bedrohung: Menschen können wie nie zuvor kommunizieren, sich koordinieren und Menschenrechtsverletzungen öffentlich machen. Menschenrechte wie die Meinungs- und Informationsfreiheit werden dadurch gestärkt. Doch gerade deshalb ist das Internet auch ein „lohnendes Ziel“ für staatliche Eingriffe wie Massenüberwachung, gezielte Überwachung, Zugangssperren und Zensur. Weiterlesen

Anti-Folterkampagne von Amnesty International – Infostand in Unna

Kampagnenlogo

In vielen Ländern sind Folter und Misshandlung durch die Polizei oder in Gefängnissen alltäglich. Auch 2015 wird in mindestens 79 Ländern gefoltert, zumeist unbemerkt von der Öffentlichkeit. Im Rahmen seiner weltweiten Kampagne STOP FOLTER protestiert Amnesty gegen diesen alltäglichen Skandal. Mitglieder der Unnaer Amnesty-Gruppe werden am Samstag den 21. Februar an einem Infostand im Zentrum für Information und Bildung (ZIB) in Unna über verschiedene Fälle von Folteropfern berichten und Appellbriefe bereithalten. Weiterlesen

Infostand zum Briefmarathon 2014

Briefmarathon

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Infostand der Unnaer Amnesty-Gruppe zum weltweiten Briefmarathon von Amnesty International geben. Der Infostand findet am Samstag den 13.12.2014 von 10:30 Uhr bis 14:00 Uhr im Zentrum für Information und Bildung (ZIB) in Unna statt. Weiterlesen