100 Briefe für die Menschenrechte – es geht weiter!

Mahienour el Masry - Menschenrechtsverteidigerin - Februar 2019

Die ägyptische Menschenrechtsanwältin Mahienour el-Masry wurde am 22. September 2019 willkürlich inhaftiert. Für Amnesty International steht fest, dass sie eine gewaltlose politische Gefangene ist, die allein wegen ihrer friedlichen Arbeit, sich für Betroffene von Menschenrechtsverletzungen einzusetzen, inhaftiert wurde. Auf der Website von Amnesty International finden Sie Hintergrundinformationen und können einen digitalen Brief an den zuständigen Weiterlesen

100 Briefe für die Menschenrechte. Politiker freigelassen.

Den ersten Teil der Mitmachaktion in Corona-Zeiten „100 Briefe für die Menschtenrechte“ können wir mit einem Erfolg feiern: Der algerische Politiker Karim Tabbou ist vorläufig freigelassen worden. Wir machen weiter. Dabei setzen wir auf Ihre Mithilfe. Beteiligen Sie sich an unserer Eilaktion, die wir „Urgent Actions“ nennen. Sie ist ein effektiver Weg, um akut bedrohten Weiterlesen

100 Briefe für die Menschenrechte!

Eine digitale Aktion der Amnesty International Gruppe Unna in Corona-Zeiten Wer kennt ihn nicht, den gelben Aktionsstand von Amnesty International in der Bahnhofstraße, auf dem Markt oder im zib? Aber auch wir müssen nun Abstand halten und ganz auf digitale Aktionen umsatteln, um den Menschen zu helfen, die durch akute Menschenrechtsverletzungen bedroht sind. Dabei setzen Weiterlesen

Kobaltabbau in der DR Kongo

Täglich benutzen wir Handys, Laptops, Elektroautos und andere Geräte, die mit Lithium-Ionen-Akkus betrieben werden. Kobalt ist ein Kernbestandteil dieser Akkus. Mehr als 50% des weltweit abgebauten Kobalterzes stammt aus der Demokratischen Republik Kongo, wo das Mineral nicht nur im industriellen Maßstab gefördert wird, sondern oft auch im handwerklichen Kleinbergbau gewonnen wird. Unter gefährlichen Bedingungen wird Weiterlesen

Schreib für Freiheit: Der Amnesty-Briefmarathon 2019

Hunderttausende Menschen machen jedes Jahr beim Amnesty-Briefmarathon mit: Sie schreiben Briefe für Menschen in Not und Gefahr – adressiert an Regierungen, um Unrecht zu beenden, und an bedrohte Menschen, um ihnen Solidarität zu zeigen. Zu unrecht inhaftierte Menschen werden freigelassen, diskriminierende Gesetzestexte geändert und politische Aktivist_innen in ihrer Arbeit unterstützt: Die jährliche Aktion anlässlich des Internationalen Weiterlesen

MUT BRAUCHT SCHUTZ!

Tag für Tag setzen sich Menschen weltweit mit großem Engagement für ihre Rechte und für die Rechte anderer ein. Es sind Studierende, Eltern, mutige Frauen, engagierte Journalist_innen, Lehrer_innen, Anwält_innen und viele mehr, die gegen Folter, Vertreibung, Landraub, Korruption, Diskriminierung und weiteres Unrecht kämpfen. Doch wir erleben weltweit einen erschreckenden Trend: Jene, die sich für Menschenrechte Weiterlesen

Infostand zur Europawahl

Am 26. Mai entscheiden die Bürger der EU über die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments. Aus diesem Grund möchte die Unnaer Amnesty-Gruppe am Samstag den 4. Mai von 10:00 bis 14:00 Uhr, mit einem Infostand in der Unnaer Bahnhofstraße, über das Thema Menschenrechte informieren. Dein X für die Menschenrechte Unter dem Titel „Dein X für die Weiterlesen

Ehrenamtsbörse war erfolgreich

Die Veranstalter der Ehrenamtsbörse sind mit dem Ergebnis der Veranstaltung sehr zufrieden und auch für die Amnesty-Gruppe war der Tag erfolgreich. Wir haben mit einigen interessierten Bürgern gesprochen und konnten uns mit den anderen Initiativen in Unna austauschen. Weitere Fotos der Veranstaltung sind auf der Homepage der Ehrenamtsbörse zu sehen. Weiterlesen

Amnesty auf der Ehrenamtsbörse

Am 16. März wird auch die Unnaer Amnesty-Gruppe auf der 10. Ehrenamts- und Ideenbörse vertreten sein und Ihre Arbeit dem interessierten Publikum vorstellen. Die von der Unnaer Ehrenamtsagentur organisierte Veranstaltung beginnt um 10 Uhr im ZIB, Lindenplatz 1 in Unna. Weiterlesen