Keine Gesichtserkennung zur Massenüberwachung

Wenige Überwachungsmaßnahmen bedrohen Freiheitsrechte und Demokratie so sehr wie automatische Gesichtserkennung: Sie macht Fehler, sie diskriminiert Frauen und People of Colour und gefährdet die anonyme Teilnahme an Demonstrationen. Da die ­Algorithmen mit Methoden der Künstlichen Intelligenz arbeiten und überwiegend mit Gesichtern weißer Männer trainiert werden, führt das zu einer deutlich höheren Falsch­erkennungsrate bei Frauen und Weiterlesen

Woche der Meinungsfreiheit (03.05.-10.05.2022)

Stellen Sie sich vor, Sie dürfen nicht sagen, was Sie denken! Stellen Sie sich vor, Sie werden für Ihre Ansichten inhaftiert und bestraft. Stellen Sie sich vor, Medien und Behörden enthalten Ihnen wichtige Informationen vor! Stellen Sie sich vor, der Staat entscheidet darüber, was für Sie wichtig ist! In vielen Ländern ist es Menschen nicht Weiterlesen

Afghanistan: Mädchen und Frauen in Gefahr

Die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan im August 2021 hat das Leben der  Menschen dort verändert. Besonders stark sind Frauen und Mädchen betroffen. Ihre  Rechte wurden seitdem massiv eingeschränkt. Viele müssen um ihr Leben bangen. Die Taliban sind dabei, Errungenschaften der vergangenen 20 Jahre im Bereich der Menschenrechte zu demontieren. Die Rechte von Afghanen und Weiterlesen

Russland schließt Büro von Amnesty International

Russland hat die Arbeit mehrerer Organisationen, darunter auch Amnesty International, verboten. Ihnen wurde vom russischen Justizministerium die Registrierung enzogen. Amnesty-Generalsekretärin Agnès Callamard schrieb dazu: “Man macht etwas richtig, wenn der Kreml versucht, dich zum Schweigen zu bringen” Weitere Informationen dazu findet ihr im aktuellen Bericht der Tagesschau Amnesty-Recherchen haben ergeben, dass es weitere Verbrechen durch Weiterlesen

Russische Invasion stoppen! Zivilbevölkerung in der Ukraine schützen!

Die Menschen in der Ukraine befinden sich derzeit in einer katastrophalen Menschenrechtskrise. Es gibt Tote, darunter auch Kinder, und viele Tausend weitere Menschenleben sind in Gefahr. Werde aktiv und fordere die russischen Behörden auf, diesen Akt der Aggression zu beenden und die Zivilbevölkerung sofort zu schützen! Beteilige dich an der E-Mail-Aktion an den russischen Verteidigungsminister Weiterlesen

8. März 2022 – Internationaler Weltfrauentag

Einen Schritt vor, zwei zurück Sexismus gibt es nach wie vor überall. Dabei würden alle Menschen von mehr Gleichberechtigung profitieren – nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt. Von Lea De Gregorio (Redakteurin beim Amnesty Journal) Wer hat sie noch nicht gehört: Aussagen wie “Heute ist die Lage doch schon viel besser” oder Weiterlesen

Ukraine: Russische Invasion gefährdet Menschenrechte und Menschenleben

schockiert und besorgt verfolgen wir alle den bewaffneten Konflikt in der Ukraine: Durch den russischen Einmarsch drohen schrecklichste Folgen für Menschenrechte und Menschenleben. Das Krisenteam von Amnesty International überwacht die aktuellen Ereignisse genau. Gestern verifizierten sie den Einschlag einer ballistischen Rakete vor einem Krankenhaus sowie einen Angriff auf ein Wohnviertel. Zivilist_innen wurden dabei getötet und Weiterlesen

Kein Gold für Menschenrechte

Die Uigurin Hayrigul Niyaz wurde 2017 willkürlich von den chinesischen Behörden festgenommen. Sie hat nach einem Auslandsstudium ein Reisebüro eröffnet und befindet sich heute wahrscheinlich wie viele andere Angehörige der Verfolgten Uiguren in einem Internierungslager. Die chinesische Bürgerjournalistin Zhang Zhan berichtete 2020 aus dem chinesischen Corona-Gebiet Wuhan und wurde zu vier Jahren Haft verurteilt. Werde jetzt Weiterlesen

Myanmar: Internationale Gemeinschaft muss weitere Verbrechen verhindern

Zum ersten Jahrestag des Militärputsches vom 1. Februar 2021 in Myanmar appelliert Amnesty International an die internationale Gemeinschaft, endlich tätig zu werden, damit sich die anhaltenden schweren Menschenrechtsverletzungen nicht fortsetzen und sich die Menschenrechtskrise nicht noch weiter verschlimmert. Theresa Bergmann, Asien-Expertin bei Amnesty International in Deutschland, sagt anlässlich des Jahrestags des Militärputsches: “Myanmar versinkt in Weiterlesen

Iran: LGBTI-Aktivistin droht Todesstrafe

Seit dem 27. Oktober 2021 wird die iranische, gender-nonkonforme Menschenrechtsverteidigern Zahra Sedighi-Hamadani, auch bekannt als Sareh, willkürlich im Zentralgefängnis der Stadt Urmia festgehalten. Grund dafür ist ihre tatsächliche oder vermeintliche sexuelle Orientierung und ihre Geschlechtsidentität sowie ihre Beiträge zur Verteidigung von LGBTI-Rechten in den Sozialen Medien. Die Behörden misshandelten sie und drohten, sie aufgrund der Weiterlesen