Kein Gold für Menschenrechte

Die Uigurin Hayrigul Niyaz wurde 2017 willkürlich von den chinesischen Behörden festgenommen. Sie hat nach einem Auslandsstudium ein Reisebüro eröffnet und befindet sich heute wahrscheinlich wie viele andere Angehörige der Verfolgten Uiguren in einem Internierungslager. Die chinesische Bürgerjournalistin Zhang Zhan berichtete 2020 aus dem chinesischen Corona-Gebiet Wuhan und wurde zu vier Jahren Haft verurteilt. Werde jetzt Weiterlesen

Myanmar: Internationale Gemeinschaft muss weitere Verbrechen verhindern

Zum ersten Jahrestag des Militärputsches vom 1. Februar 2021 in Myanmar appelliert Amnesty International an die internationale Gemeinschaft, endlich tätig zu werden, damit sich die anhaltenden schweren Menschenrechtsverletzungen nicht fortsetzen und sich die Menschenrechtskrise nicht noch weiter verschlimmert. Theresa Bergmann, Asien-Expertin bei Amnesty International in Deutschland, sagt anlässlich des Jahrestags des Militärputsches: “Myanmar versinkt in Weiterlesen

Iran: LGBTI-Aktivistin droht Todesstrafe

Seit dem 27. Oktober 2021 wird die iranische, gender-nonkonforme Menschenrechtsverteidigern Zahra Sedighi-Hamadani, auch bekannt als Sareh, willkürlich im Zentralgefängnis der Stadt Urmia festgehalten. Grund dafür ist ihre tatsächliche oder vermeintliche sexuelle Orientierung und ihre Geschlechtsidentität sowie ihre Beiträge zur Verteidigung von LGBTI-Rechten in den Sozialen Medien. Die Behörden misshandelten sie und drohten, sie aufgrund der Weiterlesen

Olympische Winterspiele in China: Kein Gold für Menschenrechte!

Vom 4. bis 20. Februar 2022 werden bei den Olympischen Winterspielen in Peking Goldmedaillen für Höchstleistungen verliehen und China steht im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Dabei steht für uns bereits fest: Kein Gold für die Menschenrechte in China! Die Menschenrechtsverletzungen im Gastgeberland nehmen seit Jahren zu. Darunter die Einschränkung der Meinungsfreiheit, willkürliche Verhaftungen, staatliche Repression, Weiterlesen

USA: Hinrichtung stoppen!

Matthew Reeves soll am 27. Januar im US-Bundesstaat Alabama hingerichtet werden. Er wurde 1998 wegen eines Mordes zum Tode verurteilt, den er im Alter von 18 Jahren begangen haben soll. Sein Todesurteil wurde aufrechterhalten, obwohl seither nachgewiesen wurde, dass er eine geistige Behinderung aufweist und dass seine Rechtsbeistände ihn nicht angemessen vertreten haben, da sie vor Gericht Weiterlesen

Proteste in Kasachstan: Ein Resultat der Repression

In Kasachstan halten die Proteste gegen die Regierung an. Sie sind eine unmittelbare Konsequenz der andauernden Repression, der Einschränkung von Grundrechten und der sich verschlechternden Lebensbedingungen im Land. Berichten zufolge sind bei den Protesten Dutzende Menschen getötet worden. Die Regierung muss sicherstellen, dass das Recht auf Versammlungsfreiheit gewährleistet wird und alle für Menschenrechtsverletzungen Verantwortlichen zur Weiterlesen

Amnesty International weltweit – Unsere Erfolge 2021

Dank eurer Hilfe konnten wir auch im Jahr 2021 in vielen Ländern positive Veränderungen erreichen für Menschen in Not und Gefahr: Gewaltlose politische Gefangene wurden freigelassen, diskriminierende Gesetze geändert und Ermittlungen zu Menschenrechtsverletzungen eingeleitet. Im Folgenden stellen wir euch 33 ausgewählte Erfolge für die Menschenrechte vor, die wir gemeinsam erreicht haben, und die uns motivieren, Weiterlesen

Schreib für die Freiheit – Briefmarathon 2021

Es geht los: vom 26.11. bis 22.12. kannst du dich hier wieder für 10 Menschen in Not und Gefahr einsetzen! Hier die diesjährigen Fälle: China: Bürgerjournalistin im Hungerstreik – Zhang Zhan freilassen! Thailand: Lebenslänglich für friedlichen Protest – Anklagen gegen Rung fallen lassen! Mexiko: Auf Demonstration für Frauenrechte angeschossen – Gerechtigkeit für Wendy! Eritrea: 15-jährige verschleppt Weiterlesen

10. Dezember – Internationaler Tag der Menschenrechte

Am 10.12.1948 wurde die “Allgemeine Erklärung der Menschenrechte” von den Vereinten Nationen beschlossen. Sie besteht aus 30 Artikeln und ist ein dynamisches Dokument, das den größtmöglichen Schutz aller Menschen im Hier und Jetzt gewährleisten soll. Amnesty verwendet eine diskriminierungssensibel überarbeitete deutsche Übersetzung der Allgemeinen Erklärung. Die ursprüngliche deutsche Übersetzung der Vereinten Nationen von 1948 finden Weiterlesen

Gemeinsam gegen Rassismus in Deutschland

Alle Menschen sind “frei und gleich geboren”. Die Realität sieht für viele Menschen in Deutschland anders aus. Sie werden rassistisch diskriminiert, beleidigt und ausgegrenzt – beim Job, in der Schule oder bei der Wohnungssuche. Damit nicht genug: Manche Politiker_innen äußern rassistische Ansichten, die von Teilen der Medien verbreitet und verstärkt werden. Damit tragen sie zu Weiterlesen